Wohnungskauf und Wohnung kaufen

Wohnungskauf und Wohnung suchen und finden

Wohnungskauf leicht gemacht

Die Suche nach der passenden Wohnung bei einem Wohnungskauf kann endlos lange dauern und scheint zu den aktuellen Marktgegebenheiten kaum noch wirtschaftlich sinnvoll und möglich. Es werden Miet- und Kaufpreise gezahlt, die auf einem derart hohen Niveau liegen, dass sie kaum noch gerechtfertigt erscheinen. Der Kapitalanlagedruck und das niedrige Zinsniveau sind dafür Haupttriebfedern die mit dem aktuellen Angebot nicht zu decken sind. Die Nachfrage übersteigt bei Weitem das Immobilienangebot und viele neue Marktteilnehmer drängen in den Markt, oftmals nicht wissend was wirtschaftlich Sinn macht und was eine „Ende ohne Schrecken“ sein kann. Sucht man eine Immobilie, möchte man den Bedarf dazu veröffentlichen, inserieren oder eine Anzeige aufgeben? Zum Kaufen oder zur Miete? Gewerbe, Einzelhandelsfläche oder Büro oder doch eine Wohnung gesucht oder ein Haus zum Kauf gesucht? Normalerweise sucht man lange und verzweifelt, es geht aber auch anders und mit Hilfe einer Immobilien Suchanzeige.
Die meisten Personen suchen nach der passenden Immobilie in der Regel bei einem einzigen Online-Portal. Grundsätzlich besteht der allgemein gültige Glaube, dass eine Plattform alleine alle Angebote inne hält. Demnach richtet sich auch Nachfrage und leider oft auch das Angebot. Wer aber schon länger mit Immobilien zu tun hat, weiß, dass es mehrere Alternativen gibt, vor allem regionale Immobilienportale, öffentliche Angebote und Angebote unter der Hand (off market , Empfehlung von Freunden und Bekannten) die die Chancen maßgeblich erhöhen eine passende und nachhaltig sinnvolle Immobilie zu finden. Einfach Suchanzeigen online inserieren und sich finden lassen, neben den zahlreichen Empfehlungen außerhalb des monopolistischen Portals gebündelt neue Angebote erhalten, erhöht diese Chancen gefunden zu werden. Egal ob Sie eine passende Kaufimmobilie suchen oder Sie für Ihre Immobilie einen einfach den passenden Mieter oder Käufer schnell und unkompliziert finden wollen. Beides ist möglich mit Hilfe einer Immobilien Suchanzeige und dem Immobase Prinzip möglich.

Wer sucht eine Wohnung zum Kauf /Wohnungskauf?

Jeder Mensch benötigt eine „Bleibe“, eine Schlafmöglichkeit – eine „Wohnung“. Sobald man ein neues Zuhause zur Miete oder auch zum Kauf sucht, ist man somit Immobiliensuchender und im Sinne der o.g. Definition ein Suchender nach Wohnraum. Das Gesuch kann ein Hauskauf-Gesuch sein, sich um eine Suche nach einer Wohnung handeln. Entscheidend dabei ist natürlich auch, ob man zur Miete oder zum Kauf sucht. Sofern es sich um ein Immobilien Kaufgesuch handelt, kann es sich dabei um ein Wohnraumgesuch zum Selbstbezug handeln oder zur reinen Kapitalanlage. Beide Nachfragen nach Wohnraumimmobilien haben massiv zugenommen und erhöhen den Druck auf der Mietersuche, da auch hier die Nachfrage das Angebot bei Weitem übersteigt. Das Immobiliengesuch der zahlreichen Investoren ist zwar auf Mietwohnungen fokussiert, aber eben nicht zur Selbstnutzung und für den Eigenbedarf. Ein Immobilieninvestor hat ein klares Ankaufsprofil und ist daher per se nicht daran interessiert diesen Raum selbst zu beziehen, sondern sucht Wohnungen zur Vermietung, bzw. Immobilien zur Kapitalanlage. Er sucht zwar Wohnraum, aber eben nicht für sich selbst. Handelt es sich bei der Immobiliensuche um ein einfaches Mietgesuch nach Wohnraum, dann gibt es aktuell in Deutschland mehr davon als passende Angebote. Auch die Suche nach einem Grundstück zur Bebauung eines Wohnhauses kann als Wohnraumgesuch im weiteren Sinne bezeichnet werden, auch wenn der Wohnraum noch nicht existiert und erst noch gebaut und erstellt werden muss. Die Grenzen sind daher fließend vom Investor bis zum WG-Suchenden ist bei dem Wohnraumsuchenden alles an Wohnflächennachfrage dabei, was man sich wünschen kann. Wohnungskauf betrifft somit jeden, unabhängig von der Stadt in der er sich befindet. Passende Angebote für gesuchten Wohnungen zum Kauf finden Sie in NRW, München, Stuttgart, Nürnberg, Köln, Hamburg, Berlin, Bremen, Frankfurt, Düsseldorf, Freiburg, Augsburg und Regensburg.

Wohnungskauf als Kapitalanlage

Eine Mietwohnung als Kapitalanlage hat aufgrund des Niedrigzinsniveaus in den letzten 10 Jahren enorm an Beliebtheit zugewonnen. Es gibt berechtigte Bedenken, dass man sich bereits in einer sogenannten Immobilienblase befindet. Vergleicht man hierzu die Entwicklung der Mieten im Vergleich zu den Preisen der Mietwohnungen, dann sieht man, dass die Kaufpreise enorm gestiegen sind, die Mieten sich moderat entwickelt haben und die Renditen dadurch auf einem sehr niedrigen Niveau verharren. Man muss bei einer Mietwohnung als Kapitalanlage auch immer bedenken, dass neben den Kaufnebenkosten, Instandhaltung, Pflege und ggfls. Leerstand bei der Kaufkalkulation zu berücksichtigen sind. Dies wird gerne missachtet, wenn man nur den reinen Kaufpreismultiplikator als Inverses betrachtet. Makler machen das gerne, da Sie ja gute Verkäufer sind und an einem möglichen Umsatz und Verkauf ebenfalls am Erfolg partizipieren. Der Wohnungskauf muss dahingehend wohl überlegt sein und sollte gerade bei dem aktuellen Immobilienboom auf allen Aspekten überprüft werden. Die niedrigen Zinsen verlocken zu einem Kauf, sie bedeuten aber auch eine Verschulung auf viele Jahre in die Zukunft, somit auch ein Verkauf der Kreditwürdigkeit in die Zukunft auch wenn der Mietwohnungsmarkt aktuell boomt und die Kaufpreise in den letzten 8 Jahren nur eine Richtung kennen.

Wohnungskauf zum Selbstbezug gesucht

Mit dem Begriff Wohnung bezeichnet man in sich geschlossenen Wohnraum, der die Führung eines eigenen Haushalts ermöglichen. Die Zimmeranzahl kann dabei stark variieren und auch halbe Zimmer beinhalten, sofern diese in der Regel kleiner gleich 8 m² sind. Eine Mietwohnung ist eine Wohnung, die nicht vom Eigentümer selbst bewohnt, sondern zu Wohnzwecken als Kapitalanlage vermietet wird. Man unterscheidet dabei nach folgenden Wohnungstypen:

  • Maisonette-Wohnung
  • Souterrain-Wohnung
  • Penthouse
  • Loft
  • Appartment
  • Einliegerwohnung
  • Etagenwohnung
  • Wohngemeinschaft

usw.
Sucht man eine Wohnung für den eigenen Bedarf bzw. Eigenbedarf, spricht man von einem Wohnungskauf zum Selbstbezug. Hier gilt es bei passenden Angeboten genau hinzusehen, da eine Kündigung eines bestehenden Mietwohnungsvertrages und Mietwohnungsverhältnisses nicht so einfach ist, wie man glauben mag. Je länger der Mieter der Mietwohnung bereits die Mietwohnung angemietet hat, desto schwieriger ist es auf das Eigentum durch einen Selbstbezug Zugriff zu bekommen. Der Begriff der Entmietung hat sich hierzu ebenfalls etabliert. Viele Eigentümer versuchen durch die Anmeldung des Eigenbedarfs eine Räumung kostengünstig und schneller vollziehen zu können. Bei Eigenbedarf plant der Eigentümer die Mietwohnung selbst zu beziehen und zu nutzen.

Was bringt die Zukunft? Platzen der Immobilienblase oder Fortführung des Immobilienboom

Steigen die Mieten und Kaufpreise weiter oder setzen sich der demografische Wandel und der Generationswechsel durch? Lohnt ein Wohnungskauf heute noch?
Mit einem weiteren Anstieg der Kaufpreise ist aufgrund des hohen Niveaus und vergleichbar niedrigem Mietniveau derzeit nicht zu rechnen. Bestimmte Regionen in Deutschland haben dahingehend noch Potential, aber gerade die Ballungsgebiete dürften bereits am oberen Ende dessen liegen was realisierbar ist. Ein richtiger Immobiliencrash ist wohl auch nicht zu erwarten, weil gerade die Anlagealternativen fehlen und das Zinsniveau aktuell eher in den negativen Bereich wechselt, als zu steigen. Sollten die Zinsen wider Erwarten rasant ansteigen könnte es zu Zwangsverkäufen kommen, die wiederum das Kaufpreisniveau drücken dürfte. Nichts desto trotz hat die Entwicklung auf den Finanzmärkten dazu geführt, dass der Deutsche an sich den Immobilienkauf für sich wieder entdeckt haben. Die Gemeinden und Kommunen nutzen die Gunst der Stunde für sich und haben (bis auf Bayern) flächendecken die Grundsteuern erhöht. Sicherlich wird sich auch bzgl. der Erbschaftssteuer und Vermögenssteuer dahingehend noch einiges ändern können, um an dieser positiven volkswirtschaftlichen Entwicklung im Interesse des Staates zu partizipieren.
Bedauerlich und bedenklich ist dabei, dass es bestimmte Regionen in Deutschland (Hamburg, München) gibt in der sich normal verdienende Familie ein Immobilie zum Kaufen kaum noch leisten können. Dieses Signal zeigt deutlich, dass Mieten aktuell wirtschaftlich sinnvoller ist als Immobilien zu kaufen, auch wenn die monatliche Belastung einer Finanzierung den Immobilienkauf zulassen würde. Man darf dabei nicht außer Acht lassen, dass man einen Kredit aufnimmt, den man zurückzahlen muss und der sich nach 10 Jahren Finanzierung nicht einfach in Luft auflöst. Ein Wohnungskauf kann dann schon mal deutlich schwieriger darstellen als zunächst vermutet.